Besucher: 333
 
Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kurze Geschichte des historischen 
"Alten Lehrerhauses"  

1864 

Das "Alte Lehrerhaus" wurde 1864 gleichzeitig mit der Schule gebaut. Es gehört zu den ältesten, heute noch erhaltenen Gebäuden in Stiekel-kamperfehn. Als "Haus neben der Schule" diente es bis Anfang der 60er-Jahre als Wohnung für Lehrer der benachbarten Volksschule Stiekelkamperfehn.

 

Erste Bilder aus den 50er-Jahren wurden vom damaligen Schulleiter Paul Klose (1954 - 1962) aufgenommen. In den 70er-Jahren wurde der Turm des alten Schulgebäudes abgerissen und die Schule erweitert.

70er-Jahre
70er-Jahre
70er-Jahre

Nachdem das "Alte Lehrerhaus" Anfang der 60er-Jahre seine Funktion als Lehrerwohnung verloren hatte, ging es im Zuge der Gebietsreform in das Eigentum der Samtgemeinde Hesel über und wurde als Sozialwohnung/ Behelfsunterkunft für Wohnungssuchende genutzt.

 

Durch verschiedene Umbaumaßnahmen, massive Beschädigungen im Innenbereich und vernachlässigte Reparaturen wurde das ehemals so markante Haus auf unansehliche Art und Weise verunstaltet und verfiel in den folgenden Jahren zusehends. Anfang 2000 sollte es zugunsten von Parkplätzen für die Schule abgerissen werden.
 

Alte Lehrerhaus
Alte Lehrerhaus
Alte Lehrerhaus

Durch die Initiative des Fehntjer Bürgervereins und vieler anderer an der Dorfgeschichte interessierter Menschen gelang es, im letzten Moment das Abrissvorhaben abzuwenden.

 

Im Zeitraum 2004-2006 erhielt das "Alte Lehrerhaus" mit einem bemerkenswerten Kraftaufwand durch zahlreiche ehrenamtliche Unterstützer und sachkundiger Handwerker ein neues Gesicht. Das Gebäudeinnere wurde entkernt und durch mehrere Baumaßnahmen komplett verändert.

   Zeitraum 2004-2006   

 Zeitraum 2004-2006 

 Zeitraum 2004-2006 

 Zeitraum 2004-2006 

 Zeitraum 2004-2006 

 Zeitraum 2004-2006 

 

 

 

 

Heute erstrahlt das "Alte Lehrerhaus" in einem neuen Glanz. Im Obergeschoss befindet sich eine gemütliche Ferienwohnung. Im Untergeschoss ermöglichen ein Veranstaltungsraum und ein gemütliches Wohnzimmer, dass wieder regelmäßig Leben in dieses historische Haus eingekehrt ist.

 

Die Einweihung des restaurierten "Alten Lehrerhauses" fand am 24.06.2006 (Johannistag) statt.

Einweihung
Einweihung
Einweihung
Einweihung

Ergänzende Bilder des Dorfes aus den 1950er-Jahren


Weiterführende Literaturangaben

  • Die Entwicklung Neuefehns und Stiekelkamperfehns als Beispiel der Geschichte ostfriesischer Fehnsiedlungen. (Begleitschrift zur Ausstellung in der Grundschule Neukamperfehn 1981) Autorenteam: Hinrich Kroon, Gerold Göhlinghorst, Eilert Ommen

  • Aus der Reihe "Mobile" (Museen Ostfrieslands als Bildungsstätten und Lernorte), Ostfriesische Landschaft, Aurich

  • Gut Stikelkamp, Autor: Paul Weßels  ISBN: 3-932206-28-2

Zum Alten Lehrerhaus

 WanderwegeWanderwege

längs der Wieken in malerischer Landschaft.

 

 Erholsame Plätze Erholsame Plätze

zum Verweilen abseits von Strassen- und Verkehrslärm.

  RadwegeRadwege

durch Wiesen in erholsamer und unberührter Natur.